Kostenloser Versand nach DE ab 50€ Bestellwert

Sojasauce


zum Ende scrollen

keine weiteren Produkte anzeigen



Sojasauce

Sojasauce ist bekannt als das gängigste Würzmittel in der asiatischen Küche zu Reis - und Nudelgerichte, als Dip, Marinade oder Würzmittel. Sie besteht hauptsächlich aus vier Zutaten: Wasser, Sojabohnen, Salz, Weizen. Ihre Produktion sehr ernst genommen und seither mit Jahrhunderter Tradition immer weitergegeben.

Heutzutage gibt es Sojasoße in verschiedensten Variationen. Die wohl bekannteste Marke in Deutschland ist wohl Kikkoman. Von salzreduziert hin zu zweifach gebraut, von leicht hin zu stark und intensiv oder mit und ohne Gluten (Tamari Soße). Drei Sorten fallen im Markt besonders ins Auge - die helle und dunkle Sojasoße.Auf den ersten Blick scheinen beide gleich, jedoch ist hier der Geschmack entscheidend:

1. Die helle Sojasoße ist weniger konzentriert und schmeckt leichter. Sie eignet sich gut als Dip oder als feines Würzmittel von Fisch und Geflügel, verleiht dem Gericht aber keine dunkle Farbe und schmeckt wenig nach Soja. Wenn in einem Rezept nur "Sojasauce" steht, verwenden Sie eine helle Sojasauce und NIEMALS dunkle Sojasauce, es sei denn, ein Rezept verlangt sie ausdrücklich. Sie ist intensiver als die Helle.

2. Die dunkle Sojasoße ist demnach die Stärkere und Intensivere. Sie passt gut zu Rind- und Schweinefleisch, verleiht dem Gericht auch eine dunkle Farbe. Obwohl dunkle Sojasauce mehr Salz enthält als helle Sojasauce, schmeckt helle Sojasauce salziger. Das liegt daran, dass dunkle Sojasauce einen viel stärkeren Sojageschmack hat, der den salzigen Geschmack überwiegt.

3. In südostasiatischen Ländern wie Malaysia, Indonesien und Thailand ist süße Sojasauce oder "Ketjap Manis" eine Mischung aus Sojasauce und Palmzucker, die eine dickflüssige, klebrige Sauce ergibt, sehr beliebt. Sie verleiht gebratenen Nudel- und Reisgerichten ein ausgezeichnetes Finish und wird häufig zu hausgemachten Marinaden oder Soßen wie Satay-Soße hinzugefügt, um ihnen eine süße Note zu verleihen.

Gut zu wissen:

Dip-Saucen Rezepte - verwenden Sie leichte, helle Sojasauce und keine dunkle Sojasauce!

Salatdressings - helle Sojasauce oder Tamari Sauce verwenden!

Marinaden und Asia Rezepte - helle, süße und dunkle Sojasauce kombinieren! Diese Kombination sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis von Geschmack, Süße, Salz und Farbe.

Entgegen der landläufigen Meinung ist Sojasauce NICHT glutenfrei. Große Marken wie Kikkoman und Lee Kum Kee bieten glutenfreie Sojasauce an.

Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!